IMG-20170324-WA0017

Windor sagt Danke den Wallenhorstern Pfadfindern


Hallo,

ich bin es, euer Windor. Na, ihr habt mich bestimmt nicht mehr erkannt! Für alle, die meine Geschichte nicht kennen:

Ich wurde Ende November 2016 gefunden, wie ich mit meiner Schwester in einem Kellerfenster fest saß. Leider hat meine kleine Schwester ihre schweren Verletzungen nicht überlebt. Sie musste sofort eingeschläfert werden. Bei mir sah das Team von der Praxis Allmacher und Roese aber noch Chancen. Meine Hinterbeine konnte ich zwar nicht mehr richtig bewegen, aber sonst schien ich keine inneren Verletzungen zu haben. Weil meine Retter mich nicht behalten konnten, kam ich zu Ingeborg, die eine Pflegestelle vom Verein KatzenLeben Osnabrück & Umgebung e.V. hat. Ingeborg hat mich super gesund gepflegt. Da ich hier viele Katzenkumpels habe, wollte ich ganz schnell gesund werden, um mit ihnen zu spielen. Ich bin kerngesund und jetzt auch kastriert, nur ich schmuse nicht sehr gerne, und ich mag es gar nicht falsch angefasst zu werden. Deshalb hatte sich keiner gefunden, der mir ein neues und passendes Zuhause gibt. Bei Ingeborg habe ich Sina kennengelernt. Sina wurde mit knapp 8 Wochen mutterseelenallein auf einem Parkplatz gefunden. Es stellte sich heraus, dass Sina alles anderes als schmusig ist. Sie ist ein richtiger Wildfang. Aber ich mag Sina und sie mich. Deshalb haben der Verein und Ingeborg entschieden: Wir beiden bleiben für immer bei Ingeborg. Sina und ich können im Haus herumlaufen, in den Pferdeställen, die großen Katzen ärgern usw. Ich liege auch mal gerne im Bett und bin auch sonst etwas häuslicher als Sina. Die stromert dagegen viel rum.

Wie ihr feststellt, habe ich ein tolles Katzenleben. Und das habe ich nur, weil ihr mir geholfen hat.

Deshalb bedanke ich mich auch im Namen aller Vier- und Zweibeiner für eure Spende.

IMG-20170324-WA0017