neu9

Jule suchen Paten


 

Jule geb. 01.2003

Leider ist ihr Kumpel Jonas am 18.09.17 verstorben. Die beiden haben immer bei einer Besitzerin gelebt bis sie 2016 aus nicht nachvollziehbaren weil nicht benannten Gründen abgegeben wurden. Überforderung wurde angegeben. Hunde lebten auch mit im Haushalt, die durften bleiben. Beide wurden aus der Katzenpension heraus, wo sie nach dem Urlaub der Besitzerin verblieben sind vermittelt. Leider nicht zusammen, beide zu jeweils einer bereits vorhandenen Katze. Nach einiger Zeit kam erst Jule zurück, da sie sich mit der anderen Kätzin nicht vertrug. Jonas wurde auch zurück gegeben, da er unsauber war und die andere Katze Probleme mit ihm hatte. Die vorübergehenden Besitzer hatten sogar schon eine Zahnsanierung durchführenden lassen, die Zähne waren in einem desolaten Zustand. Jule und Jonas begegneten sich in unserer Pflegestelle wieder, erkannten sich nach ein paar Wochen sofort wieder und Jonas wurde von Jule liebevoll geputzt. In der Zwischenzeit stellten wir bei Jonas einen Tumor am Bauch unter der Haut fest und schlimme Rückenschmerzen. Für Jonas hatten wir inzwischen eine Dauerpflegestelle gefunden, er bekam Akupunktur für seinen Rücken. Jule durfte mit umziehen, es war nicht viel Überzeugungsarbeit zu leisten, die beiden Senioren sollten nicht mehr getrennt werden. Leider wuchs der Tumor an Jonas Bauch plötzlich rasend schnell, sicher durch den ganzen Sreß in der vergangenen Zeit. Da Jonas so ein Schätzchen ist und es noch eine Weile schön haben soll, beschlossen einige Ehrenamtliche und die Pflegestelle, die OP zu bezahlen. Da unser Verein solche Sonderausgaben gut überlegen muß, Jonas wegen seines Alters und der chronischen Beschwerden im Prinzip nicht vermittelbar ist, hätten wir ihn aus Kostengründen wohl einschläfern lassen. Leider ist Jonas am 18. September 2017 verstorben. Jule wohnt jetzt ohne ihren Kumpel bei einer älteren Dame, die im Normalfall aus Alters- und gesundheitlichen Gründen keine eigene Katze mehr genommen hätte. Wir helfen in solchen Fällen bei der Futter- und Streubeschaffung, übernehmen Tierarztfahrten und sagen die Rücknahme der Tiere im schlimmsten Fall zu. In diesem Fall übernehmen wir auch die Tierarztkosten.

Jule bittet um eine Patenschaft, damit sie auch weiterhin ihrem Lebensabend so schön verbringen kann. Sie wird geliebt, verwöhnt, schläft mit im Bett, liegt auf dem Balkon in der Sonne. Bei Jule mußte eine Zahnsanierung gemacht werden.