Vermittlung1

Zuhause gefunden Vermittlungshilfe – Kater


Corinna sucht für Ihren Kater namens Kater ein neues Zuhause. Sie schrieb uns:

„Ich besitze seit 2008 einen wirklich coolen Kater, der ein besseres Leben verdient, als ich ihm mittlerweile bieten kann. Aufgenommen habe ich ihn damals zusammen mit seiner Schwester, als sie beide Babies waren und alleine streunten. Seine Schwester ist 2011 gestorben. Danach wurde aus ihm ein selbstbewusster Kater ( weil er nicht mehr seine kleine freche Schwester vorschicken kann). Mittlerweile hat sich meine Lebenssituation sehr verändert, und damit auch die Lebenssituation des Katers. Ein neuer Partner seit 2018, der sich nicht so recht mit dem Kater und allem was zu ihm gehört anfreunden kann, eine Tochter seit 2019, die mittlerweile sehr offensiv auf den Kater zu geht und die von ihrem Papa gut vor Katzenhaaren… „beschützt“ wird, meine Rolle als Partnerin und MAMA, die meine eigenen Prioritäten (auch in Bezug zur Katzenhaltung) verschiebt. Zusätzlich wurde bei dem Kater 2019 eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt, und er bekommt 2x täglich Medizin. – dies ist einerseits ein Kostenfaktor,
( die Blutuntersuchung ob die medikamentenmenge stimmt kann ich mir zur Zeit auch nicht leisten). – als auch ein Punkt für Unstimmigkeiten mit meinem Partner, – als auch risikoreich laut Beipackzettel für Frauen, die die Familienplanung noch nicht abgeschlossen haben.- als auch schwierig wenn es um Catsitting durch Freunde oder Nachbarn geht.
Der Kater lebt mittlerweile die meiste Zeit draußen. Drinnen haben wir kein Katzenklo mehr. Dementsprechend muss der Kater über Nacht und bei Abwesenheit von uns raus. Er hat einen SchlafPlatz im Keller. Im Sommer mag das gehen, aber der Herbst steht vor der Tür.
Sein Sessel in der Küche ist nicht 100% kindersicher, d.h. er hat drinnen keinen komplett sicheren Rückzugsort. Früher war das anders. Als es nur ihn und mich gab haben wir uns ett und Sofa geteilt. 2 Katzenklos haben sichergestellt, dass er alleine drin bleiben konnte, was er auch durfte.und Haare überall gehörten nun mal zum Leben mit Katze dazu.
Das geht so bei uns alles nicht mehr.

Ich wünsche mir wieder einen Ort für den Kater, wo er liebevoll angenommen wird, Katze sein kann und auch drinnen am Leben „seiner Familie “ teilhaben kann.

Dies Wünsche ich mir für den Kater, für uns als Familie und für mich,die in der Verantwortung für den Kater ist.
Und nein, es fällt mir nicht leicht mich an Sie zu wenden und nach Vermittlungshilfe zu fragen. Doch ein Jahr Bedenkzeit und der erfolglose Versuch Dinge bei uns zu ändern sollten reichen. Deshalb wende ich mich nun an Sie. Können Sie mir dabei helfen ein neues Zuhause für den Kater zu finden?
Im Zusammenleben mit anderen Katzen will er eher Chef sein. Mit einem Hund hat er schon mal zusammengelebt, dabei haben sich die beiden irgendwann gegenseitig geduldet. Kleine Kinder findet der Kater nicht so richtig toll,weil die laut und schnell, torkelig und zupackend sein können. Eben So unberechenbar. Aber der Kater ist dabei sehr freundlich und kein Arsch. Er geht wenn er sich bedrängt fühlt und langt nicht einfach zu… “
Tel.: 01722067422
Vermittlung1