Miezi

Miezi leider verstorben


Miezi ist am 12. April 2020 verstorben, geboren 2003

Es ging ihr schon länger nicht mehr gut. Der Verdacht auf eine Krebserkrankung hatte sich in den letzten Tagen erhärtet, Jetzt ist sie wieder mit ihrem Kumpel Carter zusammen.

Die beiden, Miezi und Carter kamen zu uns, weil ihr Besitzer plötzlich verstorben war. Sie kamen erst notdürftig bei dem Vater in einer Waschküche unter und trotz warmer Unterlagen holten sich beide eine leichte Blasenentzündung, die aber rasch wieder ausheilte.

Miezi und Carter lernten in ihrem ehemaligen Zuhause wenig fremde Menschen kennen, so dass sie bei Fremden sehr ängstlich blieben. Carter taute relativ schnell auf, Miezi blieb nach wie vor scheu, nur wenn es Futter gab. ließ sie sich kurz kraulen. Beide waren eher „Männerkatzen“, sie lebten bei einem alleinstehenden Mann.

Miezi hatte leider eine chronische Augenentzündung, da die Infektion, die sie schon als junge Katze hatte, nie richtig behandelt worden ist. Sie bekam in der Pflegestelle homöopathische Medikamente, so dass die Augen zumindest nicht mehr eitrig sind.

Leider  ist eine Vermittlung auch als Dauerpflegestelle nie geglückt, deshalb sind die beiden bei Martina geblieben. Da hatten sie es sicher nicht schlecht, aber wir hätten uns doch für beide noch ein eigenes Zuhause gewünscht.

Miezi