Beppo22

Beppo verstorben


ist verstorben.

Beppo litt an Katzenleukose. Beppo war ein zugelaufender Stallkater, der leider aufgrund seiner Erkrankung dort nicht bleiben konnte. Er war ca. fünf Jahre alt.

Momentan geht es ihm relativ gut. Seine Lymphknoten sind nach wie vor geschwollen, er schnupft ab und zu und man hört, dass seine Nase dicht ist. Er frisst aber gut und freut sich seines Lebens. In Abständen von ca. 4-6 Wochen bekommt er Spritzen (zum Aufbau und zur Stärkung des Immunsystems).  Über seine Lebenserwartung kann man leider keine sicheren Aussagen machen. Es können nur noch Monate sein oder aber sogar evtl. ein Jahr und mehr. Er darf auf keinen Fall zu anderen Katzen und auch keinen Freilauf bekommen. Beppo hatte ganz viel Glück und hat eine Dauerpflegestelle bekommen.  Er lebt bei einer ganz tollen Familie. Langeweile kommt bei zwei netten Kinder und einem Hund nicht mehr auf und für Kuscheleinheiten ist immer Zeit, besonders vor dem Kamin. Zur Zeit überrascht Beppo uns damit, dass er seine Prognose vom Tierarzt bisher überlebt hat. Dies ist auch ein Zeichen dafür, dass eine Katze solange sie ein schönes Zuhause hat und eine gute medizinische Versorgung noch ein gutes Leben haben kann

Wir würden uns freuen, wenn wir für Beppo Paten finden, die uns bei unserer Arbeit unterstützen.